Weitere Risikoermittlung durch Ortsbegehungen - Team Datenschutz

Weitere Risikoermittlung durch Ortsbegehungen

Kamera

Deshalb tun wir das

Der Datenschutzbeauftragte Ihres Unternehmens muss bei jeder Verarbeitungstätigkeit, bei der personenbezogene Daten verarbeitet werden, also mindestens bei Kunden-, Mitarbeiter- und Lieferantendaten, eine Risikoabschätzung durchführen. Ihm schreibt das Datenschutzgesetz die Kompetenz zu, diese Risikoermittlung vorzunehmen. Wir unterstützen Ihren Datenschutzbeauftragten bei dieser Aufgabe bzw. nehmen als von Ihnen bestellte externe Datenschutzbeauftragte diese Risikoermittlung unter anderem durch eine Ortsbegehung vor. Dabei beobachten wir auch, wie sich die Mitarbeiter hinsichtlich des Datenschutzes im Alltag verhalten, und nutzen die Ortsbegehung für erste Hinweise bei offenkundigen Risiken. Wir beobachten, dokumentieren und sensibilisieren.

Das tun wir für Sie

Gemeinsam mit einem oder zwei Experten aus Ihrem Unternehmen nehmen wir bei der Ortsbegehung die jeweils vorherrschenden Risiken in den jeweiligen Räumen genau unter die Lupe. Dabei bewerten wir die Risiken auch hinsichtlich ihrer Eintrittswahrscheinlichkeit und der zu befürchtenden Schadenshöhe, wenn der jeweilige Fall eintreten sollte.

Das bekommen Sie

Sie erhalten für jeden Raum eine Dokumentation der Ortsbegehung mit Risikoanalyse und eigenen Hinweisen, wie die jeweiligen Risiken abgewendet werden können. Wir erstellen für jeden Raum und für jeden Mitarbeiter eigene Vorschläge für zu ergreifende Maßnahmen.

Was Sie davon haben

Mit der jeweiligen individuellen Ausarbeitung erhalten Sie klar strukturierte Vorgehensweisen zur Minimierung der Risiken einer Datenschutzverletzung. Wenn Sie sich die Verpflichtung der Mitarbeiter auf die jeweils gültigen Datenschutzrichtlinien schriftlich bestätigen lassen, haben Sie eine wertvolle Dokumentation als Beweis, dass Sie Ihre organisatorischen Verpflichtungen den Datenschutz betreffend in dieser Hinsicht erfüllt haben.