Fachliche Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte - Team Datenschutz

Fachliche Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte

Beschreibung der Verarbeitungstätigkeit gemäß Art. 30 DSGVO

Situation

Mit Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind viele neue Vorschriften auf den Verantwortlichen der Datenverarbeitung dazugekommen. Da ein fehlendes Verzeichnis mit einem Bußgeld von bis zu 20 Millionen Euro oder bis zu 4% des weltweit erzielten Jahresumsatzes geahndet werden kann, ist hier äußerste Vorsicht geboten. Jedes Unternehmen, das Daten erhebt, speichert oder verarbeitet, sollte also sorgfältig prüfen, ob die Erstellung eines Verzeichnisses notwendig ist oder ausnahmsweise eine Ausnahmeregelung greifen könnte. Dieses Seminar zeigt Ihnen ganz genau worauf Sie achten müssen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Zielgruppe

Betriebliche oder externe Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren.

Nutzen

Nach dem Seminar wissen die Teilnehmer, welcher Inhalt, Umfang und welche Kontrollschritte innerhalb der Beschreibung der Verarbeitungstätigkeit erforderlich sind, wie sie eine Übersicht erstellen und welche Informationen daraus wichtig sind.

Lerninhalte

  • Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DSGVO
    • Inhalte und Kontrollschritte innterhalb der Beschreibungen der Verarbeitungstätigkeiten
    • Verantworlichkeit
    • Zweck definieren
    • Beschreibung der Datenkategorien
  • Zweckprüfung
  • Prüfung auf Vorliegen einer Auftragsverarbeitung
  • Löschfristen
  • Datenübermittlung in Drittstaaten
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Technische und organisatorische Maßnahmen (TOMs)